27. Mai 2021

Juhu - einsam?!

 

na, was macht 15 Monate "C" mit Dir?
Manch einer wird antworten: es macht zuweilen richtig einsam.
Wow, jetzt geht erstmal die Energie runter, denn Einsamkeit rangiert auf der Beliebtheitsskala der Gefühle maximal auf Platz 27, deutlich hinter Wut (da ist wenigstens Energie drin) und noch hinter unserem diesjährigen ESC Beitrag
😉. Dieser trällerte fröhlich von Haß und Mitleid, naja. Genutzt hat es ihm nichts, das Publikum schenkte ihm 0 Punkte. Einsamkeit? Auch Zero Points? Vielleicht bringen wir ja die Einsamkeit auf 12 Punkte und marschieren ESC-technisch an UK, Deutschland und Spanien vorbei.

Dazu helfen ein paar Fragen:
Was kann man mit dem Gefühl der Einsamkeit anstellen?
Nun, wie wäre es, sich dem Gefühl einfach mal zu stellen, hineinzugehen und zu schauen, ob sich nicht was spannendes dahinter zeigt.

Könnte es sein, dass Einsamkeit recht wenig damit zu tun hat, wie viele Menschen um mich herum sind, wie mein Beziehungsstatus ist, sondern wie sehr ich bei und mit mir bin? Kann ich in Ruhe Zeit mit mir verbringen? Geschieht mein Tun aus meiner Quelle, meinem Inneren, oder tue ich vieles nur um Anerkennung und Bestätigung von Außen zu bekommen? Um dabei zu sein? Ist die Bestätigung futsch kommt die Einsamkeit zu Besuch. Sie erinnert mich daran, dass ich vergessen habe mit mir zu sein.

Was wäre, wenn ich mit mir wahrlich im Einklang wäre? Wie würde ich sein, was würde ich sagen, was würde ich tun?

Kurze "Reinfühl-Pause"!

Welche Antworten tauchen jetzt in Dir auf?

Wenn Du die Antworten Deiner Seele in Dein Leben integrierst kennst Du keine Einsamkeit. Du tust Dinge aus einer inneren Überzeugung und einem inneren Bedürfnis heraus und könntest locker einen Vortrag darüber halten. Dir ist es dann letztlich egal, was das Außen sagt. Du bist mit Dir vereint. Ist dem nicht so, wirst Du immer ein Stück weit von der Anerkennung und Bestätigung der anderen leben.

In verschiedenen Einzel-Sitzungen kam unlängst heraus, dass wir aus verschiedenen Gründen zu wenig schauen, ob ich im Einklang mit mir bin. Diesen Schmerz kann man individuell auflösen, wenn man bereit ist hinzuschauen und zu entdecken, was mir eine stärkere Verbundenheit mit mir schafft. Wenn ich das finde, ensteht Freude. Einsamkeit räumt ihren Platz.
In einem Video für Delphin-TV hab ich das Thema energetisch "angerissen". Schau gerne mal rein, es ist eine gute Einstiegsübung zu dem Thema.


Viel Freude und Erkenntnisse beim Forschen wünscht

Dein
Alexander

     
    ­

31. März 2021

Jetzt ist Jetzt...und gestern war gestern.

 

Hallo zusammen,
 
gestern hatte ich einen neuen Newsletter "vor"-geschrieben, musste dann kurzfristig noch weg und heute ist irgendwie alles futsch. Sollte wohl nicht sein, oder?
Denn heute früh ist einiges wieder anders, die Umstände, die Energie etc. Tja, so funktioniert leben im Hier und Jetzt.

Gestern wäre noch ein längerer Text dran, heute mach ich´s kurz. Es gibt neue Videos vom Simple Mind für Wachstum und Klarheit.

Beruf als Wachstumsmotor.
Hier kannst Du Deine Fragen und Konzepte über Deinen Beruf einmal näher beleuchten. Stimmt das, was ich über meinen Beruf denke? Gibt es vielleicht eine tiefere individuelle Wahrheit für mich hinter dem, was sich gerade zeigt? Hast Du ein aktuelles berufliches Thema, welches Dich bewegt? Wenn Du in die geführte Stille gehst und Deine Seele befragst, kannst Du Klarheit finden.

Das nächste Video wurde heute früh frisch auf dem Kanal von DelphinTV eingestellt.
Der Sehnsucht auf der Spur.
Hier kannst Du Dich den Kernfragen Deines Lebens widmen. Was ist eigentlich meine Sehnsucht? Ist das was ich für Sehnsucht halte wirklich der Kern dessen, was die Seele für mich bereit hält? usw.
Auch hier führe ich Dich gerne in die Stille und begleite Dich energetscih auf dem Weg zu Klarheit und Anbindung.

Alle Videos findest Du auf dem Youtube Kanal von Andreas Klein/DelphinTV und meinem (Alexander Manderfeld). Leider funktioniert derzeit die direkte Verlinkung nicht.

Übrigens: Am Ende der Videos kannst Du ab sofort meinen Kanal abonnieren. Du wirst dann automatisch informiert, wenn ich neue Videos bereitstelle. :-)

Jetzt aber viel Freude und Erkenntnis mit den Videos und eine wunderbare Zeit im Hier und Jetzt!

Das hätte ich fast vergessen: ich habe zwecks steter Einübung der Anbindung einen kleinen Telegram Kanal gegründet. Impulse zur Anbindung. Hier gibt´s quasi täglich ganz kurze Impulse für die persönliche Verbindung zur eigenen Mitte, Quelle, Seele, je nachdem was für Dich stimimg ist.


Wenns Dich zieht schau gerne einmal rein, unter Telegram und Impulse zur Anbindung.

Euer

Alexander

     
    ­

08. März 2021

na, wenn das obige Bild kein gutes Omen ist. Ich hoffe, Du teilst diese Art von Humor.

Oder ist das gar kein Humor?

Wenn wir uns aus unseren inneren Gefängnissen samt den unnützen Gedanken und Konzepten befreien, kann tatsächlich so etwas wie Auf-Er-Stehung geschehen. Erst im Innen dann im Außen. Dann hält auch kein noch so großer Stein uns von unserer Freiheit fern.

Anders gesagt, wenn wir uns selbst nicht mehr in unser Schneckenhaus aus alten Glaubenssätzen einschließen, kann sich unser Leben frei entfalten. Dann braucht es keine Regierung und kein Ordnungsamt, die uns den Spiegel des "Einsperrens" vorhalten. Es braucht dann keine Demo, auf der wir für Freiheit plädieren, weil wir Freiheit leben. Einfach so. Was es braucht ist etwas mehr an Verbundenheit mit unserer Quelle. Das kann man einüben. Jeden Tag ein bisschen mehr und das Leben gewinnt an Fülle und Freude.

Das führt mich zu zwei meiner jüngsten Videos:
Der Freude folgen

und
Leichtigkeit Leben

Hier kannst Du Dir aus Deiner Quelle Hinweise geben lassen, wie Dein Leben noch besser gelingt, um Freude und Leichtigkeit einen breiten Raum zu geben. Gerade jetzt. Gerade hier.

Ein frohes und gesegnetes Osterfest wünscht Dir und Deinen Lieben,

Dein
Alexander

 

Euer
Alexander

     
    ­

Jetzt ist Jetzt...und gestern war gestern.

 

Hallo zusammen,
 
gestern hatte ich einen neuen Newsletter "vor"-geschrieben, musste dann kurzfristig noch weg und heute ist irgendwie alles futsch. Sollte wohl nicht sein, oder?
Denn heute früh ist einiges wieder anders, die Umstände, die Energie etc. Tja, so funktioniert leben im Hier und Jetzt.

Gestern wäre noch ein längerer Text dran, heute mach ich´s kurz. Es gibt neue Videos vom Simple Mind für Wachstum und Klarheit.

Beruf als Wachstumsmotor.
Hier kannst Du Deine Fragen und Konzepte über Deinen Beruf einmal näher beleuchten. Stimmt das, was ich über meinen Beruf denke? Gibt es vielleicht eine tiefere individuelle Wahrheit für mich hinter dem, was sich gerade zeigt? Hast Du ein aktuelles berufliches Thema, welches Dich bewegt? Wenn Du in die geführte Stille gehst und Deine Seele befragst, kannst Du Klarheit finden.

Das nächste Video wurde heute früh frisch auf dem Kanal von DelphinTV eingestellt.
Der Sehnsucht auf der Spur.
Hier kannst Du Dich den Kernfragen Deines Lebens widmen. Was ist eigentlich meine Sehnsucht? Ist das was ich für Sehnsucht halte wirklich der Kern dessen, was die Seele für mich bereit hält? usw.
Auch hier führe ich Dich gerne in die Stille und begleite Dich energetscih auf dem Weg zu Klarheit und Anbindung.

Alle Videos findest Du auf dem Youtube Kanal von Andreas Klein/DelphinTV und meinem (Alexander Manderfeld). Leider funktioniert derzeit die direkte Verlinkung nicht.

Übrigens: Am Ende der Videos kannst Du ab sofort meinen Kanal abonnieren. Du wirst dann automatisch informiert, wenn ich neue Videos bereitstelle. :-)

Jetzt aber viel Freude und Erkenntnis mit den Videos und eine wunderbare Zeit im Hier und Jetzt!

Das hätte ich fast vergessen: ich habe zwecks steter Einübung der Anbindung einen kleinen Telegram Kanal gegründet. Impulse zur Anbindung. Hier gibt´s quasi täglich ganz kurze Impulse für die persönliche Verbindung zur eigenen Mitte, Quelle, Seele, je nachdem was für Dich stimimg ist.
Wenns Dich zieht schau gerne einmal rein... unter Telegram und Impulse zur Anbindung.

Euer

Alexander

     
    ­

13. Februar 2021

Ich und ich - Egotrip oder echte Anbindung?

 

Hallo zusammen,

 

kennst Du das?

Du glaubst Du bist sooooo toll an Dein Innerstes, Dein Wesen etc. angebunden. Und dann stellst Du fest, Du bist Deinem - über die Jahre vermeintlich so klein gewordenen - Ego auf den Leim gegangen. Mal wieder.

 

Nix mit super spirituell - sondern ganz banal im Ego verhangen. Altes Denken, altes Fühlen, altes Handeln.

 

Ist das schlimm? Nein, denn ist es einfach so. Und es wird immer wieder so sein. Daher eine Bitte: verurteile Dich nicht dafür oder erwarte von Dir anders zu sein, als Du gerade jetzt bist.

 

Puh, das nimmt erstmal ganz viel Druck. Jetzt kannst Du wieder befreiter nach vorne gucken und schauen was vielleicht machbar ist. Wenn Du Lust hast.

 

Wenn Du die Verbindung zu Dir, Deinem Innersten stärken möchtest und immer sicherer die Stimmen von Ego und Seele unterscheiden lernen willst kannst Du was tun. Du kannst nach Deinem ganz individuellen Weg der Anbindung Ausschau halten und ihn einüben.

 

Einer der nächsten Schritte auf diesem Weg dorthin könnte folgender sein:

 

In meinem jüngsten Video auf Delphin TV "Ich und ich - wie finde ich zu mir?" kannst Du mithilfe Deiner Fragen, die Du zur Anbindung an Deine Seele hast, der ganzen Geschichte näher kommen. Du kannst z.B. fragen:

- wie komme ich leichter in die Anbindung?

- was bedeutet eigentich Anbindung für mich?

- wie spüre ich, dass ich angebunden bin?

- wie kann ich die Anbindung leichter in meinem Alltag integrieren?

- welche nutzlosen Konzepte über Anbindung darf ich noch gehen lassen?

usw.

Wie lautet Deine Frage an Deine Seele?

 

Der Weg den jede(r) von euch geht ist individuell. Und so ist auch meine Unterstützung offen und keine allgemein gültige Lehre. Gott bewahr. Vielleicht eher eine Art Leere im Entscheidungsfeld, die Du mit Deinem Sein erfüllst. Schau es Dir gern auch öfter an, der Weg ist nicht mit dem ersten Schritt oder Hinweis erfüllt.

 

Weitere Wege sind die wöchentlichen Zoom-Treffen zum themenoffenen Entscheidungsfeld oder eine individuelle Begleitung zwischen Dir und mir.

 

Jetzt aber viel Freude und Klarheit mit dem Video zu Dir und Deiner Anbindung.

Alle Videos findest Du auf dem Youtube Kanal von Andreas Klein/DelphinTV und meinem (Alexander Manderfeld). Leider funktioniert derzeit die direkte Verlinkung nicht.

 

Dein

Alexander

05. Januar 2021

Hallo zusammen,

 

wenn Du meinen Neujahrsletter gelesen hast, und zwar gaaanz runter bis "P.P.S." weißt Du was jetzt kommt:

 

Gestern ist die erste Folge von Simple Mind auf dem Youtube Kanal DelphinTV von Andreas Klein gestartet. Wir haben mit viel Herz und Intuition gleich fünf Videos gedreht, die in den kommenden Wochen auf seinem Kanal zu sehen sein werden (und meinem, den ich gerade einrichte).

 

Worum geht es? Ziel ist es, das Entscheidungsfeld mit vorher festgelegten Themen zu kreieren und einem breiten Kreis von Menschen kostenfrei zugänglich zu machen.

 

Also, das was in unseren wöchentlichen Gruppen als offenes Feld der Anbindung und Klarheit erfolgt, läuft bei DelphinTV als Feld zu einem konkret umrissenen Thema. Im ersten Video

haben wir Partnerschaft genommen, als zeitloses, immer zur Verfügung stehendes, Werkzeug für die eigene Klarheit. Wenn Du also Fragen zu Dir und Deiner Partnerschaft hast kannst Du hier Antworten von Deiner Seelenebene finden.

 

Schaut gerne mal rein.....

Alle Videos findest Du auf dem Youtube Kanal von Andreas Klein/DelphinTV und meinem (Alexander Manderfeld). Leider funktioniert derzeit die direkte Verlinkung nicht.

 

Euer

Alexander

 

P.S.: Über Feedback, gleich welcher Art, freue ich mich.

01. Januar 2021

Hallo Ihr Lieben,
 
herzlich willkommen im neuen Jahr und alles Gute dafür.

Das neue Jahr ist noch ganz jung, aber ich muss Dir schon was schönes erzählen: Vor ein paar Minuten habe ich einen sehr guten Freund angerufen, der wenige Tage vor Silvester mit einem (zum Glück leichten) Schlaganfall und schwerem "Tatütata" ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Meine Wünsche zum neuen Jahr wurden seinerseits mit der Antwort "quittiert": "danke, es geht mir sehr sehr gut, ich bin glücklich und voll Freude."

Nein, er hat weder Psychopharmaka bekommen noch heimlich zuviel Sekt getrunken. Er sagte, dass er schlicht und ergreifend die innere Freude - trotz der äußeren Widrigkeiten -  einfach fließen lässt.

Einfach fließen lassen, denn Freude ist da, wenn wir sie nur zulassen. Hm....ich bin etwas baff. Ist es wirklich sooooo einfach? Ja, ganz oft ist es ganz einfach. Wenn wir unsere Bewertungen, wie Dinge im Außen sein sollen, mal kurz beiseite legen und uns nur einen Moment lang der inneren Freude zuwenden und sie zulassen.

Ich merke immer öfter, dass mir Dinge besser "gelingen", wenn ich mich nicht zwischen mir und dem Leben stelle. Anders gesagt: ich muss mir (=> mein Denken, mein Planen, mein Wollen etc.) auf dem Weg zum eigenen Glück nur hin und wieder aus dem Weg gehen und dann kann Leben fließen. Und dann kommt Freude auf. Einfach so.

Ich wünsche Dir und mir für 2021, dass wir hin und wieder und vielleicht sogar immer öfter dem, was in unser Leben sein soll, Platz machen und uns auf das einlassen, was unsere Seele für uns bereit hält.

Ach so, einüben kann man das auch, z.B. im Entscheidungsfeld, in dem es um Klahrheit und Anbindung an die eigene Seele geht. Ohne viel Rumgehirne aber mit viel Hingabe.

Wir starten in 2021 wieder fröhlich mit zwei Angeboten, wahlweise am Sonntagmorgen um 8.45 Uhr oder am Montagabend um 21.00 Uhr. Interessiert? Hier geht´s zur Anmeldung.


Kommt weiter gut ins neue Jahr und schenkt eurer Seele Raum, euch zu beschenken.


Herzlichst,
Alexander